Gelungene Zusammenarbeit zwischen RÜBIG und der HTL Wels

WELS: Die RÜBIG Anlagentechnik produziert Plasma- und Gasnitrieranlagen für Kunden weltweit. Um das Grundprinzip und die Funktionsweise einer Plasmanitrieranlage vor allem auf Messen darstellen zu können, entwickelte das Welser Unternehmen gemeinsam mit der HTL Wels eine Showanlage. Diese sieht nicht nur wie eine echte RÜBIG Plasmanitrieranlage im Kleinformat aus, sondern erzeugt auch das lila leuchtende Plasma, welches essenziell für die Premium-Wärmebehandlung von RÜBIG Anlagen ist.

Herausforderungen meistern

Das Projekt wurde im Zuge der Diplomarbeit von den beiden HTL-Schülern Alexander Gärtner und Iulian Gavrilovici unter der Betreuung von DI Christian Lehner (HTL Wels) umgesetzt. Neben der Erarbeitung der gesamten Elektronik galt es auch das Design der Showanlage zu konzipieren. Im letzten Schritt wurde eine eigene Website programmiert, womit die Showanlage gesteuert und Ein- und Ausgangssignale überwacht werden können. Ing. Gerhard Hattinger der Firma RÜBIG begleitete das Projekt über den gesamten Zeitraum und stand den beiden HTL-Schülern der Höheren Abteilung für Mechatronik zur Seite. Geschäftsführer der RÜBIG Anlagentechnik DI Thomas Müller und Vertriebsleiterin Sabine Kreuzmayr sind sich einig: „Es ist beeindruckend, mit welchem Engagement die Schüler das Projekt realisiert haben und wie technisch anspruchsvolle Aufgaben gelöst wurden.“ RÜBIG wird die Showanlage bereits auf der nächsten Messe einsetzen. Außerdem gibt es bereits erste Anfragen von Kunden, die die Showanlage ebenfalls für die Veranschaulichung des Plasmanitrierprozesses verwenden möchten.