Mit RÜBIG Kufen beim Rodel-Weltcup

Vom 18. bis 19. November fand der Rodel-Weltcup in Innsbruck-Igls statt und 31 Nationen zeigten bei dem Wettkampf ihr Können. Am Weltcup-Wochenende herrschten vor allem schwierige Eisverhältnisse aufgrund von leichtem Schneefall und einer nachlassenden Rennbahn. Wolfgang Kindl holte sich letztendlich den zweiten Rang im Einzelbewerb. Der Russe Semen Pavlichenko gewann den Weltcup mit nur 56 Tausendstel-Sekunden Vorsprung.

Das Material spielt im Rodelsport eine wesentliche Rolle und entscheidet oft über Sieg oder Niederlage. Das gesamte österreichische Nationalteam vertraut hier auf die Kompetenz der RÜBIG Gruppe was die Materialauswahl und die Beschichtung betrifft. Die Kufen des Teams sind mit dem DLC Xtended Verfahren beschichtet um den hohen Beanspruchungen im Eiskanal standzuhalten und für Sicherheit während der Fahrt zu sorgen.