Auf dem Foto: Leon Zhao, Servicetechniker RUBIG China, und die zuständigen österreichischen Techniker Manuel Frei, Markus Saxinger und Philipp Humer

Plasmanitriertechnologie für die Großgetriebefertigung

Mit der Fertigung der Durchmesser-größten Anlage der Firmengeschichte setzt die RÜBIG Anlagentechnik neue Maßstäbe.

Mit einem Nutzdurchmesser von 2,2 m ist es die im Querschnitt größte Plasmanitrieranlage, die die RÜBIG Anlagentechnik bis dato produziert hat. Schon bald wird sie in China zum Einsatz kommen und für die Nitrierung von Hohlrädern für die Windkraftindustrie sorgen. Neben der Anlagentechnologie selbst, die es bei RÜBIG ermöglicht alle Prozessparameter unabhängig voneinander zu steuern und so flexibel auf die Anwendung einzugehen, war auch der neue chinesische Servicestandort des Unternehmens ausschlaggebend für die Entscheidung des Endkunden. Die Betreuung hinsichtlich Wartungen, Ersatzteile und Prozessentwicklungen erfolgt zukünftig also direkt vor Ort.

Gerade in der Antriebsfertigung findet die Nitrierung immer mehr Einzug, da sie durch ihre Verzugsarmut nachfolgende Prozesse wie das Nachschleifen oder Strahlen obsolet machen kann und somit die Gesamtfertigungskosten erheblich senkt. Gepaart mit der Tatsache, dass im Gegensatz zu traditionellen Wärmebehandlungen keine giftigen Gase verwendet und keine offenen Flammen benötigt werden, liefert die Plasmanitriertechnologie die perfekte Basis um problemlos in Fertigungslinien von Serienfertigern eingebunden zu werden.