Wärmebehandlungsseminare 2018 – Sichern Sie sich Ihren Platz

Modul 1

Das Ziel von Modul 1 ist das Erarbeiten bzw. Auffrischen der Basics im Bereich Wärmebehandlung. Voraussetzungen hier sind technisches Grundverständnis, Spezialkenntnisse im Bereich Wärmebehandlung sind nicht erforderlich. Inhalte dieses Modules umfassen Grundlagen der Wärmebehandlung von Stahl, verschiedene Wärmebehandlungsprozesse und Tipps und Tricks für Konstrukteure und Fertiger. Abgerundet wird das Seminar durch Praxisversuche im Labor.

 

Modul 2

Modul 2 baut auf dem Wissen des vorhergehenden Moduls auf, umfasst jedoch auch eine kurze Wiederholung der gelehrten Inhalte aus Modul 1. Gute Kenntnisse über die Wärmebehandlung sind hier erforderlich. Seminarschwerpunkte bilden die Bereiche Prüfen, Wärmebehandlungsangaben in Zeichnungen, Messung von Eigenspannungen und Restaustenit, Korrosion, wärmebehandlungsgerechtes Konstruieren und Schadensanalyse. Auch hier werden Praxisbeispiele im Labor der FH Wels aufgezeigt.

Die Seminare richten sich vor allem an Konstrukteure, Fertiger, Arbeitsvorbereiter, Mitarbeiter der Qualitätssicherung, Einkäufer, Meister, und Quereinsteiger in die Wärmebehandlungsbranche.

 

Feedback von unseren bisherigen Teilnehmern

"Ausgezeichnete Vortragende welche die Theorie spannend und verständlich vermitteln."

"Sehr informativ mit vielen praxisbezogenen Beispielen."

"Auf individuelle Anliegen und Fragen der Teilnehmer wird perfekt eingegangen!"

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Unter folgendem Link finden Sie unser Seminarprogramm und können sich für unsere Module anmelden.

Auf Wunsch halten wir auch Seminare direkt bei Kunden vor Ort zu gewünschten Themen in den Bereichen Wärmebehandlung und Werkstoffuntersuchung ab. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte DI Norbert Pirzl.

 

ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmeranzahl bei beiden Modulen, um individuell auf Fragen unserer Kunden einzugehen. Die Platzvergabe erfolgt nach dem "First Come First Serve" Prinzip.