Anlagentechnik
RÜBIG Anlagentechnik
Plasmagenerator
Aluminium
RÜBIG ALU - Alu­minium Wärme­behandlung
Schmiedetechnik
RÜBIG Schmiedetechnik
Schmiedeteile
Befestigungstechnik
Antriebs- und Fördertechnik
Freizeitprodukte
Zerspanungste­chnik
Dienstleistungen
2D/3D Datendownload
Competence Center
Forschung und Entwicklung
Werkstoffunter­suchungen
Seminare und Schulungen

RÜBIG Nitropep

Beschichtungstechnologie als Mittel gegen Viren und Bakterien

Wissenschaft und Technologie haben unsere Lebensqualität und unsere Lebenserwartung in den letzten Jahrzehnten maßgeblich erhöht. Durch entsprechende Forschung in Biologie und Medizin sind wir heute in der Lage, Krankheitserreger, allen voran Viren und Bakterien, zu identifizieren, abzutöten und präventive Maßnahmen zu setzen – Stichwort Immunisierung.


Doch trotz hoher Standards im Gesundheitswesen und ausgeklügelter Hygienekonzepte müssen wir uns eingestehen, dass der Kampf gegen Viren und Bakterien noch lange nicht gewonnen ist und wir uns immer wieder neuen Herausforderungen, wie zuletzt der Corona-Pandemie, stellen müssen.


Tröpfchen-, Schmier- und nosokomiale Infektionen zählen zu den am häufigsten übertragenen Krankheiten. Hier präventiv einzugreifen ist sowohl für die Wissenschaft als auch für die Industrie weltweit in den Fokus gerückt und weist die Forschungsrichtung für die Zukunft. Technologischer Fortschritt wird zum zentralen Element in diesem Kampf.


Damit erweitert sich der Fokus von nur unmittelbar neuen Taktiken in der Bekämpfung von Viren und Bakterien auf die Entwicklung von alternativen Strategien und Gesamtkonzepten, die nachhaltig Ressourcen schonen und wirtschaftliche und volkswirtschaftliche Aspekte berücksichtigen. Oberflächenbehandlungen von Metallen und Kunststoffen, insbesondere Beschichtungen, spielen hier eine zentrale Rolle.

 

 

RÜBIG hilft Ihnen dabei, die Infektionskette zu unterbrechen – als Beschichtungsservice oder mit einer auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Prozessentwicklung und der entsprechenden Beschichtungsanlage vor Ort.

RÜBIG Nitropep ist eine nach Biozid-Recht in der EU zugelassene Beschichtung, die effizient Krankheitserreger auf kontaminierten Oberflächen beseitigt. Der bei Raumtemperatur stattfindende Prozess macht ihn für verschiedenste Materialien wie Metall oder Kunststoff einsetzbar.

 

Tür- und HaltegriffeToilettenbrillenHandläufeDisplayfolien
SanitärarmaturenKnöpfeGurtschnallenHandtrockner
FlaschenöffnerKopfhörerGriffschutz f. Einkaufswägenuvm.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen:

Der Schulterschluss zwischen Wissenschaft und Industrie

Die University of Birmingham hat mit einem Team aus engagierten Forschern mit Nitropep eine nicht-toxische, antibakterielle Beschichtung entwickelt und patentiert, die schnell und langfristig vor Infektionen schützt.


Der entscheidende Vorteil dieser Beschichtung liegt darin, dass Krankheitserreger zerstört werden und sie in weiterer Folge auch bei antimikrobiell-resistenten Erregern wirksam ist. Damit werden zum Beispiel die Risiken einer Erkrankung an multi-resistenten Staphylokokken, E. coli, Salmonellen, Pilzen oder anderen nosokomialen Infektionen drastisch minimiert. Eingesetzt kann diese Beschichtung auf den verschiedensten Materialien werden. Sie eignet sich daher besonders gut für Oberflächen, die regelmäßig angefasst werden, wie zum Beispiel Tür- oder Haltegriffe.

Die Kette unterbrechen

RÜBIG Nitropep ist eine speziell für Metalle und Kunststoff entwickelte Beschichtung, die die Fähigkeit hat, desinfizierende und antimikrobielle Wirkstoffe, wie zum Beispiel Chlorhexidin, einzuschließen. Erst die Kombination aus RÜBIG Plasmatechnologie und Nitropep ermöglichen die langfristige und widerstandsfähige Anbindung der Schicht an das Substrat und deren effektive Wirksamkeit.


Die Beschichtung verhindert die Ansiedelung von sowohl Einzel- als auch Mischpopulationen von Mikroorganismen auf Oberflächen in Biofilmen. Es kann zu keiner Rekontamination der Oberfläche kommen und der Türgriff, um bei oben genanntem Beispiel zu bleiben, entfällt somit als Schlüsselschnittstelle in der Infektionskette.

Mit (Nitro) Pep gegen Corona

An der Universität Birmingham wurden die Wirksamkeit von Chlorhexidin-beschichteten Oberflächen gegen SARS-CoV-2 untersucht und nachgewiesen. Jede beschichtete und mit verschiedenen Konzentrationen des SARS-CoV-2-Virus versehenen Oberfläche tötete das Virus schnell ab.


Auf der nicht beschichteten Kontrollprobe andererseits konnten die Viren überleben und hätten außerhalb der Laborbedingungen zu einer Infektion führen können. Entsprechend der erfolgreichen Versuche  gegen unterschiedliche Viren und Bakterien gibt es für NitroPep bereits eine Wirkstoffzulassung seitens der ECHA (European Chemical Agency) in den relevanten Produktgruppen.

Wissenschaftlich geprüft

Eine von University of Birmingham beauftragte Studie hat die antimikrobielle Wirksamkeit auf Stahl getestet, die mit RÜBIG NitroPep (Chlorhexidin) behandelt wurde.


Die Tests wurden mit verschiedenen Stahltypen und Krankheitserreger durchgeführt. Die Autoren der Studie wählten spezielle Referenztypen, die häufig Ursachen für Infektionskrankheiten sind und leicht übertragen werden können. Im Detail konnte die antibakterielle Aktivität der Testproben anhand eines simulierten Spritztests mit eMRSA 15, Pseudomonas aeruginosa und Candida albicans, bei einer Inkubationszeit von 15 Minuten bei 20 +- 2°C, bestimmt werden.

Wir helfen Ihnen gerne!

Jetzt Kontakt aufnehmen: