Duales Studium -Intelligente Produktionstechnik

Intelligente Produktionstechnik

Höherqualifizierung mit FH OÖ-Studium

Du hast Matura, bist technisch interessiert und möchtest dich weiter entwickeln?

RÜBIG bietet dir mit diesem neuen dualen Studiengang die perfekte Möglichkeit, an der FH Oberösterreich in Wels die Theorie im Bereich Mechatronik und intelligente Produktion zu erlernen. Dieses Know-how kannst du in den betrieblichen Praxisblöcken ausprobieren und umsetzen.

Du bist während des Studiums RÜBIG-MitarbeiterIn und wächst in dieser Weiterbildungsphase in höhere Aufgaben hinein.

 

Welche Vorteile bietet das neue duale Studium?

Deine Möglichkeiten als AbsolventIn

Es wird in Zukunft immer wichtiger, dass MitarbeiterInnen neben den allgemeinen technischen Inhalten vertiefend Kenntnisse über Fertigungs-verfahren, Planung und Betreiben von Produktionsanlagen einschließlich Roboter, Produktionstechnik, Betriebsorganisation sowie mechatronische Systeme haben.

  • Nach Abschluss des Studiums kannst du eine verantwortungsvolle Position in der Produktion oder Logistik übernehmen
  • eine verantwortungsvolle Position in der Qualitätssicherung übernehmen
  • eine verantwortungsvolle Position in der mechanischen oder elektrischen Konstruktion übernehmen
  • eine verantwortungsvolle Position im Bereich Software (Anlagenprogrammierung, Bildverarbeitung, Applikationsentwicklung) übernehmen
  • die Planung, Projektierung und Auslegung produktionstechnischer Anlagen sicherstellen
  • ein weiterführendes Master-Studium an der FH OÖ absolvieren und dich zum Dipl.-Ing. oder MSc weiterbilden.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse am dualen Studium geweckt?

Dann freut sich unsere HR Managerin Dr. Irmgard Pracher auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per Mail. Wenn Sie erste Fragen klären möchten, erreichen Sie uns unter bewerbungen[at]rubig[dot]com oder telefonisch unter +43 7242 66060.

 

Rübig GmbH & Co KG

Schafwiesenstraße 56

4600 Wels

bewerbung[at]rubig[dot]com

 

Wir weisen darauf hin, dass wir etwaige Aufwendungen (z.B. Fahrtkosten, Tages- oder Nächtig­ungsgelder) im Zuge Ihrer Bewerbung nicht ersetzen.