Aluminium
RÜBIG ALU - Alu­minium Wärme­behandlung
Schmiedetechnik
RÜBIG Schmiedetechnik
Schmiedeteile
Befestigungstechnik
Antriebs- und Fördertechnik
Freizeitprodukte
Zerspanungste­chnik
Dienstleistungen
2D/3D Datendownload
Competence Center
Forschung und Entwicklung
Werkstoffunter­suchungen
Seminare und Schulungen
Unternehmen
Daten und Fakten
Unternehmens­videos
Presse
 

Wärmebehandlung in der Medizintechnik

RÜBIG bietet ein breites Portfolio an Wärmebehandlungsverfahren für die Medizintechnik. Im Bereich des Vakuumhärtens (ein MDSAP-Zertifikat wird mitgeliefert) greift RÜBIG auf einige Erfahrungen mit Sonder- oder Edelstählen (1.4028, 1.4034 etc.) zurück. Der Schwerpunkt wird auf die Bedürfnisse des Endkunden/des Endanwendungsgebietes gelegt: Korrosions-, Säure- oder Blutbeständigkeit und Reinigungsfähigkeit.

Insbesondere für letztere ist die Beschichtung entscheidend. Die DLC Xtended-Beschichtung ist leicht zu reinigen, chemisch neutal und besticht durch Haptik und Optik. DLC ist amorph und nimmt keine Fremdsubstanzen auf. Sie ist ideal für medizinische Anwendungen in jeder Umgebung. RÜBIG arbeitet an Forschungsprojekten zur Erzielung antiviraler und antibakterieller Oberflächen durch Beschichtungen.

Die RÜBIG-Technologie verleiht dem Portfolio einen zusätzlichen Wert. Kunden nutzen Dienstleistungen wie das Auftragsschweißen von widerstandsfähigen Werkstoffen (z.B. auf Nickelbasis) oder die Verarbeitung von Edelstahl in Kombination mit extrem hohem Verschleißschutz durch die Einführung von Harzphasen wie SiC.

Im Kompetenzzentrum RÜBIG (F&E + Werkstofflabor) trifft Werkstoffkunde auf praktische Erfahrung. Es ist die Grundlage und der Katalysator für die Technologieführerschaft. Kunden profitieren von der strategischen und operativen Unterstützung während der gesamten Zusammenarbeit.